Call TheONE
Menu

Im Urlaub auf einer der fünf Watteninseln

Auf den Watteninseln denkt man schnell an hutjemutje, wenn man mit anderen deutschen Touristen, grauen Rucksäcken und ausgelatschten braunen Wanderschuhen auf dem Campingplatz übernachtet. Zum Glück ist das Gegenteil der Fall, denn unsere Inseln und das Wattengebiet bieten alles, was einen Urlaub in den Niederlanden mit Freunden oder Ihrer Familie unvergesslich machen kann.

Strandhuisjes op de Waddeneilanden

Denken Sie an schöne und sogar die höchsten Dünen in den Niederlanden und sehr breite Strände mit wenigen Menschen. Sie können stundenlang auf den Horizont starren und sich verirren, ohne sich wirklich zu verirren, während Sie die typisch holländischen Dünen genießen. Aber natürlich gibt es auch gemütliche Bungalowparks, Luxushotels, Saunen, leckere lokale Restaurants und gemütliche Cafés.

Dünen auf den Watteninseln

Die Wattenmeerregion ist zwar die Nummer 1 in den Niederlanden, wenn es um Slow travel geht, aber es gibt mehr als genug zu tun. Sie können endlos gegen den Wind radeln und tagelang durch die unberührte Natur wandern. Aber wussten Sie, dass die Inseln auch einer der besten Surfspots in den Niederlanden sind?

Viel mehr ist möglich. Zum Beispiel auf der Suche nach den besten Yogaplätzen oder einem Wochenende oder einer Woche Segeln auf einem traditionellen holländischen Plattboden. Auf diese Weise können Sie das ganze Gebiet überblicken, und wenn Sie anlegen, gehen Sie in eine gemütliche Hafenstadt. Die perfekte Kombination aus Entspannung an Bord und Anstrengung an Land.

Wohin kann man imWattengebiet gehen? Unten, in der Reihenfolge von links nach rechts, finden Sie die 5 Watteninseln, die Sie während eines Segeltörns besuchen können.

Die größte Watteninsel Texel

Texel ist die größte Insel und berühmt für ihre vielen Schafe und ihren köstlichen Käse und Koteletts. Texel ist auch die einzige Insel, die zu Noord-Holland gehört. Der besonders fruchtbare Boden, der sich nach der Eiszeit anders als auf den anderen Inseln entwickelt hat, schafft eine beispiellose Vielfalt der Natur.

Was können Sie auf Texel tun?

Texel ist bekannt für seinen guten Radsport. Da sich nicht jeder für den neuen Tom Dumoulin hält, gibt es glücklicherweise Alternativen. Öffentliche Verkehrsmittel verkehren regelmäßig, und Sie können sogar Ihr eigenes Elektro-Tuk-Tuk mieten. Auf diese Weise können Sie die ganze Insel an einem Tag, geschützt hinter einem Plastik- oder Halb-Cabrio, umrunden.

Der wörtliche und bildliche Höhepunkt der Vielseitigkeit Texels ist „der Berg“, den Sie in der Mitte der Insel finden. Von hier aus kann die ganze Insel überblickt werden. Das ist nicht so schwierig, denn die Insel hat nur eine Fläche von 400 Quadratkilometern.

Ein weiterer besonderer Ort ist ‚der Slufter‘. Es handelt sich um ein einzigartiges Naturschutzgebiet, das eine offene Verbindung zur Nordsee hat und bei Flut teilweise überflutet wird. Deshalb wachsen hier ganz besondere Blumen und Pflanzen, die eine Oase der Farben und Düfte bilden. Wenn Sie genug Natur auf Ihrem eigenen Balkon zu Hause haben und sich für etwas anderes interessieren, können Sie Golf, Tennis, Karting oder Bowling spielen oder in einer der Strandbars einen Drink nehmen.

Natuurgebied de Slufter op Texel
Naturschutzgebiet ‚der Slufter

Für die Waghalsigen gibt es einen Flughafen, wo man mit dem Fallschirm abspringen kann. Eine Erfahrung, die Sie nie vergessen werden. Touristen aus dem In- und Ausland kommen nach Texel, um ihren ersten Tandemsprung zu machen. Mit 6 bis 12 Leuten werden Sie schnell hochfliegen und dann die Tür des Flugzeugs öffnen und mit einem Instruktor herausspringen. Saubere Unterhosen sind nicht im Preis inbegriffen, aber die Erfahrung entschädigt für alles.

Tierliebhaber können stundenlang auf Texel mit dem Pferd reiten, und es gibt dort auch das größte Robbenschutzgebiet der Niederlande, Eco Mare. Hier können Sie sich die Behandlung von gefangenen Robben und anderen Tieren genauer ansehen und bei der Pflege helfen.

Ein Ort, der für Jung und Alt interessant ist, ist das Museum Kaap Skil. In den vergangenen Jahrhunderten sind viele Schiffe in der Nordsee untergegangen und der Boden des Wattenmeeres ist mit Schiffswracks bedeckt. Von einigen sind die verlorenen Schätze wiedergefunden worden. Diese sind jetzt in diesem Museum ausgestellt.

Weil so viele Schiffe untergegangen sind, gibt es auf Texel viele Strandräuber. Das sind Menschen, die immer noch an den Stränden umherwandern, um verlorene Schiffsladungen zu finden. Die seltsamsten und verrücktesten Objekte werden an Land gespült, und auch das Museum Kaap skil weiß eine Menge darüber.

Für Kiters-, oder Strandsegler, ist der Strand neben dem großen Leuchtturm ein unbedingtes Muss. Der Sand ist in der Regel flach und sehr weitläufig, so dass die Strandsegler bei leichtem Wind mit rasender Geschwindigkeit vorbeiziehen.

Wenn Sie den Aufstieg auf die Spitze des großen Leuchtturms machen, können Sie dieses schöne Schauspiel noch besser sehen. Übrigens ist der Leuchtturm immer noch in Gebrauch und hat viele Geschichten zu erzählen. Während des Aufstiegs wird auf jedem Zwischengeschoss ein Stück Geschichte erzählt. Auf diese Weise kann jeder, ohne allzu sehr zu hecheln, an die Spitze gelangen, und Sie erhalten eine Fülle von Informationen.

Mahlzeiten, die mit biologischen und lokal angebauten Produkten zubereitet werden

Slow food & Slow travel

In den Wäldern bei Den Hoorn finden Sie BOSQ. Dies ist eines der vielen lokalen Restaurants, die köstliche Mittag- und Abendessen mit mediterranem Touch servieren, die auf biologischen und lokal angebauten Produkten basieren.

Auf der anderen Seite der Insel gibt es Restaurants, die Gerichte auf der Grundlage biologischer und lokal angebauter Produkte zubereiten. Es geht um das Kookatelier ‚Op Oost‚, wo man lecker und gemütlich essen und trinken kann.

Wenn Sie selbst kochen möchten, können Sie Ihre eigenen Bio-Produkte von verschiedenen Bauernhöfen beziehen, aber wenn Sie es vorziehen, sie für sich kochen zu lassen, finden Sie überall auf der Insel gemütliche Restaurants, Bistros und Cafés.

Einige dieser Cafés servieren sogar ihr selbst gebrautes Bier. Für die einen ist das ein Vergnügen, für die anderen reinigt es ihren Caravan. Das liegt natürlich daran, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind.

Wo kann man auf Texel übernachten?

Im nördlichen Teil der Insel, in der Nähe des Cocksdorp und des Naturschutzgebietes Slufter, können Sie Ihr eigenes Zelt in der Mitte einer Dünenpfanne aufschlagen. Andere Menschen entscheiden sich für etwas mehr Komfort und parken ihren Caravan deshalb auf einer etwas höher gelegenen Fläche. Von dort aus haben Sie einen schönen Blick auf die Sluelders.

Da Schlafen auf einer Luftmatratze oder in einem Caravan nicht für jeden ein Lebensziel ist, verfügen alle 7 Dörfer auf Texel über ein breites Angebot an B&B, gemütlichen Hotels und natürlich Airbnb-Zimmern und Ferienhäusern. Für diejenigen, die lieber im Bett frühstücken und im Bademantel oder in Pantoffeln in die Sauna gehen möchten, gibt es ebenfalls eine große Auswahl.

Am liebsten übernachten viele jedoch in einem der vielen Ferienhäuser oder bei einer Übernachtung auf einem Segelboot. Letzteres ist natürlich auch unser Favorit.

Das Vogelparadies Vlieland

Vlieland ist bekannt für die mehr als 60 Vogelarten, die dort leben. Diese finden sich unter anderem auf der beeindruckenden Sandebene Vliehors, die mit dem Vliehorsexpress leicht zu erreichen ist.

Das Naturschutzgebiet Kroon’s Polders ist auch ein Ort, an dem sich Menschen und Vögel gerne aufhalten. Vögel kommen hierher auf der Suche nach Nahrung, und die Menschen besuchen diese wunderschöne Natur, um bei einem langen Spaziergang zur Besinnung zu kommen.

Da Vlieland nur 1 Dorf hat, gibt es reichlich Platz. Touristen kommen nicht wegen des Nachtlebens oder der McDonalds hierher. Obwohl es stimmt, dass Vlieland den kleinsten McDonalds der Niederlande hat. Die Fast-Food-Kette verunstaltet den Charakter, den die Insel ausstrahlen will, aber weil sie nur Platz für 5 Personen bietet, bleibt das Gebäude mit der Schönheit, die die Insel zu bieten hat, auf der Strecke.

Die höchste Düne im Wattenmeergebiet ist 45 Meter hoch und kann auf Vlieland bestiegen werden. Fotografen lieben diesen Ort wegen der vielen kreativen Möglichkeiten, die seine Umgebung ihnen bietet.

Genau wie auf Texel ist das Mieten eines Fahrrads auch auf Vlieland sehr beliebt. Vom Hafen aus erreichen Sie das Dorf Oost-Vlieland mit dem Fahrrad innerhalb von 10 Minuten. Hier können Sie einkaufen gehen, etwas trinken oder einkaufen gehen.

Vlieland ist auch für ausgezeichnete Yogakurse am Strand beliebt. Im Winter ist es dafür ein bisschen zu kalt, aber sobald die Sonne zu scheinen beginnt, kommen die echten Yogis wieder heraus.

Wo kann man auf Vlieland übernachten?

Wir glauben, dass Sie an Bord eines unserer Segelschiffe den besten Schlaf finden werden. Leise schaukelnd mit Blick auf die Dünen und das Meer. Aber auch hier ist für jeden etwas dabei. Es gibt reetgedeckte Dünenhäuser zu mieten, buchen Sie einen Aufenthalt im Gasthaus oder in einem der Strandhotels.Oder stellen Sie Ihre eigene Yacht im Hafen auf oder schlagen Sie Ihr Zelt in einer Bucht auf. Oder stellen Sie Ihre eigene Yacht im Hafen auf oder schlagen Sie Ihr Zelt auf einem Campingplatz auf.

Gutes Essen auf Vlieland

Egal, ob Sie hungrig nach einem ausgiebigen Fischgericht oder einer gewöhnlichen Pizza sind, gutes Essen auf Vlieland finden Sie überall in Oost-Vlieland. Sehr empfehlenswert ist das köstliche Bio-Essen von Renee’s Eetwinkeltje. Mit Liebe und ehrlichen Produkten frisch zubereitet, können Sie aus verschiedenen Gerichten wählen, die Sie mitnehmen und nur noch aufwärmen müssen.

Strandeingang auf einer Watteninsel

Wie sind Sie nach Vlieland gekommen?

Die meisten Touristen machen die Überfahrt von Harlingen nach Vlieland mit der Fähre, aber Sie können auch mit der Fähre von Terschelling kommen.

Eine Alternative ist, mit einem unserer traditionellen Plattbodenschiffe zu kommen. Diese Schiffe sind speziell für Ebbe und Flut gebaut und es ist ein einzigartiges Erlebnis. Der Skipper ruft den Hafendienst an, wartet auf ein Zeichen und manövriert dann sehr geschickt in die enge Hafenmündung. Dann wird ein schöner Platz am Kai gewählt, et voila, Ihre Ferienvilla liegt an Land!

Eine Oase des Ruhe auf Terschelling

selbst Schylge genannt wird, ist Terschelling. Mit nur 12 Dörfern hat diese Insel eine illustre Geschichte. West Terschelling zum Beispiel wurde 1666 während eines Überfalls der Engländer, die auf Beute der Ostindischen Kompanie aus waren, vollständig in Schutt und Asche gelegt.

Glücklicherweise hat der Leuchtturm Brandaris dies überlebt, und man kann ihn heute schon von weitem sehen. Ob Sie Terschelling mit der Fähre von Harlingen aus anlaufen oder sich auf einem unserer Segeltörns befinden, sobald Sie anlegen, tauchen Sie in das gemütliche Treiben des Hafens ein, der direkt an das Dorf West-Terschelling grenzt.

Wegen der Oase der Ruhe und des Friedens eignet sich Terschelling perfekt für einen Urlaub. Genau wie die anderen Inseln besteht Terschelling aus einer und aller Natur. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die unberührte Natur umso unberührter ist, je weiter man sich von der Spitze Nordhollands entfernt. Das liegt daran, dass es viel weniger menschliche Einmischung gegeben hat.

Das bekannteste Naturschutzgebiet von Terschelling ist „De Boschplaat“. Dieses Gebiet ist nur begrenzt zugänglich, da hier viele besondere Vögel brüten.

Wo kann man auf Terschelling übernachten?

Slow Travel scheint hier manchmal von Terschelling erfunden worden zu sein, denn man stolpert fast über Naturcampingplätze aller Formen und Größen. Sie sind fast alle empfehlenswert, mit Ausnahme von „de Appelhof“. Dieser Campingplatz ist bei der Jugend berühmt und an den aus leeren Bierkästen gebauten Mauern zu erkennen.

Für diejenigen, die nicht gerne zelten, gibt es auch eine Auswahl an Ferienbauernhöfen und netten Hotels.

Wollen Sie Ihren eigenen Platz, ruhig schlafen, aber nahe am Herzen von Terschelling und seinem gemütlichsten Dorf, dann mieten Sie einen authentischen flachen Boden und haben Ihr eigenes Segel-Ferienhaus in einem der schönsten Wattenhäfen der Niederlande

Segelschiff der Wasserwolf während des Trockenfalls auf dem Wattenmeer

Wohin gehen Sie auf Terschelling?

Eine Besonderheit ist der riesige grüne Strand in Laufnähe des Hafens. An einem klaren Tag (vorausgesetzt, Sie sind selbst klar) können Sie von diesem Strand aus Vlieland sehen.

Empfehlenswert ist es, die Kinder vor demStrandpavillon ‚De Walvis‚ einen Drachen steigen zu lassen, Sandburgen zu bauen oder Fußball zu spielen. Anschließend können Sie ein köstliches, kaltes, lokal gebrautes Bier mit einem Snack Ihrer Wahl genießen.

Vom Grünen Strand aus gibt es auch eine Reihe von beeindruckenden Wander- und Fahrradrouten.

Wir raten, zuerst zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu gehen und dann das örtliche Weißbier zu genießen, aber einige ziehen es vor, es umgekehrt zu tun.

Für die Sportlicheren gibt es alles vom Kitesurfen bis zum Blockkartsport und alles dazwischen. Wenn Sie Entspannung bevorzugen, können Sie sich nicht nur an den verschiedenen Stränden entspannen, sondern auch eine komplette Spa-Behandlung und Entspannungsmassagen genießen. Kurz gesagt, auf Terschelling gibt es eine Menge lustiger Dinge zu tun!

Gruppenunterkünfte auf Ameland

Wenn sie im Hafen anlegen, kann man so manchen Skipper der traditionellen Segelschiffe rufen hören: “ Auf Ameland angelegt“. Wenn Sie dies hören, müssen Sie einfach weiterhin freundlich zum Skipper lächeln. Obwohl niemand außer dem Skipper selbst weiß, warum, bekommt er ein gutes Gefühl dafür.

Bei der Ankunft blicken Sie direkt auf den Deich mit den Schafen und auf einen weiten Blick über das Grün und das Meer, die Ruhe fällt auf Sie herab. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, mit flachem Boden auf den Strand zu segeln und zwischen den Dünen verschwinden zu können. Wenn Sie am Strand trockengelegt sind, können Sie das Boot verlassen, um zu schwimmen oder spazieren zu gehen.

Im 18. Jahrhundert bestand Ameland noch aus 3 kleinen Inseln, aber das ist längst verschwunden. Sie ist die vierte bewohnte Watteninsel der Niederlande und besteht aus 4 Dörfern. Jedes Dorf hat seine eigene besondere Geschichte.

Ameland ist bekannt für seine vielen Gruppenunterkünfte in Form von freistehenden Bauernhäusern im ganzen Dorf.

Neben einem Besuch des Leuchtturms können Sie auch eine authentische Getreide- und Senfmühle besichtigen, wie in die Zaanstreek. Wenn Ihnen das nicht so recht gefällt, gibt es ein Strandräubermuseum, ein maritimes Zentrum und Sie können alle Arten von Wad-Ausflügen machen.

Der Leuchtturm der Watteninsel Ameland

Auch hier können Sie auf eine der vielen Terrassen in den Dörfern oder am Strand hinunterspringen. Vom sandwich bis zum Drei-Gänge-Menü gibt es überall, und es gibt viele Supermärkte, in denen Sie selbst einkaufen können.

Der charmante Schiermonnikoog

Last but not least ist die fünfte Watteninsel, das kleine charmante Schiermonnikoog. Der besondere Name dieser Insel entstand im Mittelalter aus einer Verschmelzung von drei Wörtern.

Schier: ist das lokale Wort für Grau und so benannt nach der Farbe der Tracht der Mönche, die dort arbeiteten.

Monnik: Weil es Mönche gab, die auf der Insel arbeiteten.

Oog: Entspricht etymologisch dem ‚In‘ auf einer Insel.

Schiermonnikoog bedeutet also eigentlich ‚Graue Mönchsinsel‘. Jetzt wissen Sie also etwas, was Ihr Nachbar nicht weiß.

Wenn Sie ein Auge für Nachhaltigkeit haben, ist dies der Ort, an dem Sie ein Wochenende oder länger verbringen können.

Es gibt mehrere kleine Initiativen wie Yogapfade, Wattausflüge und Ateliers mit Kunst aus Materialien von Strandräubern, die einen spontan begeistern.

Lassen Sie sich auf einem vom Wind getriebenen Plattboden forttragen, denn nur so kommen Sie in den Hafen. Der schmale Kanal wird durch Pole aus Holzpfählen angezeigt. Das ist Präzisionsarbeit für den Skipper und für den Touristen der Moment, ihn voller Bewunderung anzuschauen. Man muss von seinen Steuer- und Segelkünsten nicht unbedingt beeindruckt sein, aber er kann sich immer über einen Applaus freuen.

Sobald Sie im Hafen sind, sind Sie sofort in den Rhythmus der Gezeiten vertieft. Der Hafen fällt bei Ebbe völlig trocken, so dass Sie den Meeresboden von einer Seite des Hafens auf die andere überqueren können. Seien Sie rechtzeitig zurück, denn Sie können nur bei Flut lossegeln. Wenn also das Wasser zu niedrig ist, muss man warten, bis die Flut wieder eintritt.

Sobald Sie den Deich überquert haben, sehen Sie zwischen den grünen Feldern das einzige Dorf, das der Einfachheit halber Schiermonnikoog heißt. Besuchen Sie unbedingt das Hotel Van der Werff, wo die Zeit sowohl in Bezug auf die Einrichtung als auch auf das Menü vor langer Zeit stehen geblieben ist. Auf der anderen Seite sieht man die beeindruckenden Kiefer eines Wals, der sich wie ein Tor aufrichtet.

Und wiederum: Entdecken Sie die Schönheit der Insel mit dem Fahrrad oder zu Fuß, machen Sie einen kleinen Ausflug rund um die Insel oder erfahren Sie alles über die Geschichte dieses ganz besonderen Ortes.

Wenn Sie entscheiden, dass ein Urlaub in den Niederlanden tatsächlich Spaß machen kann.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Segeltörns und machen Sie einen schönen Ausflug zu den besonderen Watteninseln.

Sie legen im Hafen von Enkhuizen oder Harlingen ab und besuchen eine oder mehrere Inseln, je nachdem, wie lange Sie mitfahren.

This post is also available in: Niederländisch Englisch